header-2

Auf den Flügeln der Musik

Die Kirchenmusik ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Gemeindelebens. Das Musikprogramm – ob als gestaltendes Element des Gottesdienstes oder als eigenständige Konzertveranstaltung – wird in abwechslungsreicher Weise von unserem Kantor Samuel Dobernecker gestaltet.

In Kantatengottesdiensten können die Besucher Kantaten von Johann Sebastian Bach und anderen Komponisten für Orchester, Solisten und Chor genießen. An hohen Feiertagen wie Weihnachten, Ostern oder Pfingsten darf festliche Kirchenmusik natürlich auch nicht fehlen. Solche Anlässe werden mit Chormusik von unserem Vokalensemble, Werken mit kammermusikalischer Besetzung, Blechbläserstücken und vielem mehr konzertant gestaltet. Zweimal im Jahr bereichert auch der Projektchor den Sonntagsgottesdienst. Für unsere Jazz-Gottesdienste sind wir schon seit vielen Jahren über die Gemeindegrenze hinaus bekannt.

Gefördert wird unsere Kirchenmusik vom Förderverein „Freunde der Kirchenmusik in der Reformationskirche e.V.“

Nähere Informationen entnehmen Sie gerne unserem Flyer Kirchenmusikprogramm 2017

Musik im Gottesdienst

Projektchor-Gottesdienst am 12. November
Die SängerInnen des Projektchor-Wochenendes gestalten den Gottesdienst am 12. November 10.30 Uhr, dem drittletzten Sonntag des Kirchenjahres mit ihren Stücken. Interessierte Sänger sind eingeladen, bereits am Samstag, dem 11. November 13.30 - 18 Uhr gemeinsam dafür zu proben. 

Musikalischer Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag mit Vokalensemble
Der Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag am 26. November 10.30 Uhr wird musikalisch besonders gestaltet vom Vokalensemble an der Reformationskirche. Es erklingt Musik aus den Lamentationes Prophetae Jeremiae von Orlando di Lasso, Choralvertonungen von Johann Walther sowie das "Da pacem Domine" von Arvo Pärt.

Kantatengottesdienst zum 1. Advent mit Kinderchor und alternativer Instrumentierung
Das neue Kirchenjahr wird am 3. Dezember 10.30 Uhr mit einem Kantatengottesdienst feierlich begonnen. Die Kinder des Projekts "Bach4Kids", die seit September wöchentlich die Kantate "Nun komm, der Heiden Heiland" BWV 61 geübt haben, singen gemeinsam mit einem Projektchor Bachs Kantate zum 1. Advent. Begleitet werden sie von einem kleinen Ensemble in alternativer Instrumentierung: Anna Neubert (Violine), Pauline Busse (Viola), Arno Krokenberger (Synthesizer) und Raik Weidemann (Baritonsaxofon). Das Projekt wird finanziell unterstützt mit Mitteln des Ev. Kirchenkreises Köln-Süd. 

Weihnachtsvesper mit Krippensingspiel "Hallo Jesus"
Am 24. Dezember werden in der Weihnachtsvesper um 15.30 Uhr die Kinder unserer KiTa gemeinsam mit den Kindern des Kinderchor-Projekts das Krippensingspiel "Hallo Jesus" aufführen. Das Singspiel mit dramatischen Elementen wurde 1992 von Peter Bares für die Weihnachtsvesper in der Kunststation Sankt Peter am Neumarkt geschrieben.

Musikalische Weihnachtsvesper mit Orgel und Trompete
Am 24. Dezember um 17.30 Uhr wird in der Musikalischen Weihnachtsvesper Musik für Orgel und Trompete zu hören sein. Es spielen Tobias Fehse (Trompete) und Kantor Samuel Dobernecker (Orgel). 

Orgelandacht zum Neujahrsfest
Am 1.1.2018 um 18 Uhr findet eine Orgelandacht zum Neujahrsfest statt. Es erklingen Werke von Bach/Vivaldi, Mendelssohn und Messian.

Konzerte

Let‘s sing together! Herbstsingwoche des Kirchenkreises
Noch eine Überschrift für alle singenden Kinder: Die Herbstsingwoche, die der Kirchenkreis Köln-Süd in der ersten Ferienwoche hat noch Plätze frei! Eingeladen sind alle Kinder zwischen 7 und 12 Jahren, egal ob mit Chorerfahrung oder ohne, die Spaß am Singen haben und das gerne mit anderen gemeinsam machen. In der Woche erarbeiten wir zusammen ein Musical inklusive Sprechrollen, Bühnenbild und Kostümen, welches dann am Samstag, dem 28. Oktober um 16 Uhr im Saal der Ev. Johanneskirche Brühl, Rodderweg 68, 50321 Brühl aufgeführt wird. Natürlich kommen auch die gemeinsame Freizeit, Spiele und Ausflüge vor Ort nicht zu kurz! Die Woche wird geleitet von Konstanze Pfeiffer, Kirchenmusikerin in Frechen und Ruth Kemna, Kirchenmusikerin in Brühl. Ein Jugendmitarbeiter sorgt für das Rahmenprogramm und wird unterstützt von weiteren Betreuern. Anmeldung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Teilnehmerbeitrag: 123 Euro.

Orgelkonzert mit Margareta Hürholz
Einige engagierte Gemeindeglieder aus dem Orgelbauverein haben Frau Prof. Hürholz für ein exklusives Orgelkonzert gewinnen können. Am Sonntag, dem 12. November, 18 Uhr wird Prof. Margareta Hürholz in einem Sonderkonzert Werke von der Frühklassik bis zur Moderne auf unserer rundum erneuerten und erweiterten Orgel zur Aufführung bringen. Frau Prof. Hürholz, die seit 1997 als Professorin für Orgel an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln lehrt, ist eine international gefragte Organistin und Trägerin zahlreicher nationaler und internationaler Auszeichnungen. Ihr Repertoire umfasst Werke aus allen Epochen, wobei ihre Liebe der Musik von Bach, Buxtehude, Frescobaldi, Messiaen, Ligeti und Hölszky gilt und sich mit einer steten Neugierde gegenüber dem Unbekannten in der Alten und Neuen Musik verbindet.

Benefiz-Klavierkonzert mit Roland Vossebrecker
Am 21.1. 18 Uhr wird im Großen Saal des Martin-Luther-Hauses ein Klavierkonzert mit dem Pianisten und Komponisten Roland Vossebrecker stattfinden. Es erklingen Werke aus Johann Sebastian Bachs "Wohltemperiertem Klavier", Johannes Brahms' 4 Klavierstücke op. 76 sowie Sonatinen von Roland Vossebrecker. Das Konzert ist ohne Eintritt; am Ausgang wird auf Initiative des Interpreten für die Arbeit von oxfam in der Hungerkatastrophe in Ostafrika gesammelt.

Quartalslied

Wie viele Lieder aus dem Evangelischen Gesangbuch kennen Sie? Oder anders gefragt: Wie viele Lieder könnten Sie sofort mitsingen? Bei wie vielen Liedern bräuchten Sie eine kurze Zeit, um sich wieder zu erinnern? Und wie viele der 695 Lieder und Gesänge, die unser Evangelisches Gesangbuch enthält, haben Sie noch nie gehört? Natürlich würden Ihre Antworten individuell unterschiedlich ausfallen. Dennoch ist klar: Viele Lieder unseres Gesangbuches sind weitestgehend unbekannt geblieben.

Um das zu ändern, wird mit jedem neuen Quartal von Prädikant Ulrich Bauer und unserem Kantor ein Kirchenlied ausgewählt, welches in unserem Gemeindebrief „kontakte“ vorgestellt und bezüglich seiner textlichen und musikalischen Bedeutung näher erläutert wird. Dabei soll jenes Lied auch für den jeweiligen Zeitraum im Gottesdienst vermehrt Verwendung finden, vorzugsweise als zweites Lied zwischen den Lesungen.

Erläuterungen zum aktuellen Quartalslied finden Sie hier.

Böll-Lesung mit Konzert

Am 25. November um
17 Uhr
findet eine Böll-Lesung mit Chorkonzert in unserer Kirche statt. 
Die Organisatoren freuen sich über Ihre Teilnahme für den guten Zweck!

Nähere Infos finden Sie hier.


 

Gemeindebrief
Reformation reloaded


30. Oktober - ab 10.30 Uhr
Workshop für Jugendliche