header-2

Auf den Flügeln der Musik

Die Kirchenmusik ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Gemeindelebens. Das Musikprogramm – ob als gestaltendes Element des Gottesdienstes oder als eigenständige Konzertveranstaltung – wird in abwechslungsreicher Weise von unserem Kantor Samuel Dobernecker gestaltet.

In Kantatengottesdiensten können die Besucher Kantaten von Johann Sebastian Bach und anderen Komponisten für Orchester, Solisten und Chor genießen. An hohen Feiertagen wie Weihnachten, Ostern oder Pfingsten darf festliche Kirchenmusik natürlich nicht fehlen. Solche Anlässe werden mit Chormusik von unserem Vokalensemble, dem Kinderchor, Werken mit kammermusikalischer Besetzung, Blechbläserstücken und vielem mehr konzertant gestaltet. Für unsere Jazz-Gottesdienste sind wir schon seit vielen Jahren über die Gemeindegrenze hinaus bekannt.

Gefördert wird unsere Kirchenmusik vom Förderverein „Freunde der Kirchenmusik in der Reformationskirche e.V.“

 

Musik im Gottesdienst

 

Im Gottesdienst zur Presbyteriumseinführung am 6.12. um 10.30 Uhr erklingt festliche Musik für zwei Trompeten und Sopran von Antonio Vivaldi, Georg Friedrich Händel u.a. Es singen und spielen Aurora Sperduto, Sopran, Tobias Fehse und Casey Reeves, Trompete sowie Kantor Samuel Dobernecker.

Am Samstag, 12. Dezember und Sonntag, 13. Dezember (Dritter Advent) jeweils um 17 Uhr feiern wir eine Ökumenische Adventsandacht mit Musik aus dem Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach. Es singen und spielen Anna Fischer / Alt, Robert Reichinek / Tenor, Christian Palm / Bass sowie der Evangelische Kinderchor Bayenthal, das Vokalensemble an der Reformationskirche und die Camerata Musica Sacra auf historischen Instrumenten. Es erklingen die ersten beiden Kantaten des Oratoriums mit wenigen Kürzungen. Die Liturgie wird gehalten von Pfarrer André Kielbik und Pfarrer Andreas Brocke (Katholische Pfarrgemeinden am Südkreuz). 

Die Andacht beginnt auf dem Kirchenvorplatz mit dem Eingangschor "Jauchzet, frohlocket". Erst danach betreten die Gemeinde und die Musiker die Kirche, wo die Andacht fortgesetzt wird, in deren Verlauf die erste Kantate sowie die zweite Kantate in Auszügen musiziert wird. Den Chor der Engel "Ehre sei Gott in der Höhe" hört die Gemeinde dann wieder unter freiem Himmel auf dem Kirchenvorplatz. 

Für die Teilnahme an der Andacht ist eine Registrierung notwendig. Natürlich finden unsere Gottesdienste bei freiem Eintritt statt. Wir bitten Sie jedoch um eine Spende zur Deckung der erheblichen Kosten für die beteiligten Musiker – vielen Dank! 

Bitte tragen Sie während der gesamten Andacht einen Mund-Nasen-Schutz und achten Sie auf die Mindestabstände zu Personen aus anderen Haushalten. 

Die Musik in der Andacht wird ermöglicht durch die Freunde der Kirchenmusik an der Reformationskirche e.V., die Bürgerstiftung St. Matthias St. Maria Königin sowie den Ev. Kirchenkreis Köln-Süd. 

In der Krippenspielvesper am Heiligen Abend, 24. Dezember um 14 Uhr sind die Kinder des Kinderchores mit Weihnachtsliedern zu hören und zu sehen, die sie vorher auf Video aufgenommen haben. Um 15.30 Uhr wird die Sopranistin Marie Sophie Caspar die Weihnachtslieder für die Gemeinde singen. In der Christvesper um 17.30 Uhr erklingt festliche Musik für Orgel und Trompete mit Tobias Fehse, Trompete sowie Annie Bloch. Auch die Christvesper auf dem Kirchenvorplatz um 19 Uhr wird von den beiden Musikern gestaltet. 

Im Festgottesdienst zum 1. Weihnachtsfeiertag am 25. Dezember um 10.30 wird die Sopranistin Nicole Ferrein mit Arien zum Festtag zu hören sein. Außerdem singen Mitglieder des Vokalensembles u.a. Choräle aus dem Weihnachtsoratorium.

Am Samstag, 23. Januar 2021 um 18 Uhr findet eine Orgelandacht mit anschließendem Neujahrsempfang im Martin-Luther-Haus statt. Annie Bloch spielt Werke von Johannes Brahms, Ad Wammes sowie Annie Bloch.

 

Von August 2020 bis 2021 wird Kantor Samuel Dobernecker für ein Jahr in Eltern-Teilzeit arbeiten. Er ist weiterhin in der Gemeinde tätig mit der Leitung der Chöre und der Organisation von Konzerten und Veranstaltungen. Die Orgeldienste lässt er in diesem Jahr ruhen, um mehr Zeit für seine Familie und besonders den kleinen Elias Simeon (*25.1.2020) zu haben. Hin und wieder wird er auch einen Gottesdienst übernehmen. 

Als Vertreterin an der Orgel konnten wir die Organistin und Komponistin Annie Bloch gewinnen. Sie studierte Arts-Music am University College Cork in Irland und als Organscholar an der Saint Fin Barre’s Cathedral Cork. Sie spielt seit ihrem 15. Lebensjahr regelmäßig Gottesdienste und konzertiert als Solistin sowie in verschiedenen musikalischen Formationen. Orgelkonzerte gab sie sie u.a. bereits in der St. Mary's Cathedral in San Francisco, St Jean Baptiste in Montreal, die Stiftskirche Bonn und der Kunst-Station Sankt Peter Köln. Seit 2019 studiert sie Komposition an der HfMT Köln. 

 

Konzerte

 

 

Quartalslied

Wie viele Lieder aus dem Evangelischen Gesangbuch kennen Sie? Oder anders gefragt: Wie viele Lieder könnten Sie sofort mitsingen? Bei wie vielen Liedern bräuchten Sie eine kurze Zeit, um sich wieder zu erinnern? Und wie viele der 695 Lieder und Gesänge, die unser Evangelisches Gesangbuch enthält, haben Sie noch nie gehört? Natürlich würden Ihre Antworten individuell unterschiedlich ausfallen. Dennoch ist klar: Viele Lieder unseres Gesangbuches sind weitestgehend unbekannt geblieben.

Um das zu ändern, wird mit jedem neuen Quartal von Prädikant Ulrich Bauer und unserem Kantor ein Kirchenlied ausgewählt, welches in unserem Gemeindebrief „kontakte“ vorgestellt und bezüglich seiner textlichen und musikalischen Bedeutung näher erläutert wird. Dabei soll jenes Lied auch für den jeweiligen Zeitraum im Gottesdienst vermehrt Verwendung finden, vorzugsweise als zweites Lied zwischen den Lesungen.

Erläuterungen zum aktuellen Quartalslied finden Sie hier.

Musik 2020

Gemeindebrief

Zeitgleich-Gottesdienst