header-2

Ökumenische Exerzitien im Alltag am Südkreuz 2019

„Gott will dein Freund sein“ Teresa von Avila, deren 500. Geburtstag wir 2015 gefeiert haben, war durch die Jahrhunderte Lehrerin für die Menschen auf der Suche nach dem tiefsten Sinn des Lebens. Die Mitte ihrer Glaubenserfahrung war die innige Nähe Gottes, sein Wohnen im Zentrum unseres Herzens und die Freundschaft mit ihm im Ganzen und Alltäglichen des Lebens: in Mühen und Sorgen, in allen Beziehungen und Begegnungen, in allen Pflichten, Aufgaben und Freuden. Teresa war keine abgehobene, weltfremde Heilige, sondern eine starke Frau, die mit beiden Beinen fest im Leben stand. Bei diesen Exerzitien lassen wir uns von dieser Lebensmeisterin an die Hand nehmen.
Termine: Donnerstagsabends 19.30 bis ca. 21 Uhr: 14. März, 21. März, 28. März, 4. April, 11. April
Ort: Martin-Luther-Haus, Mehlemer Str. 27, 50968 Köln
Impuls: Für jeden Tag gibt es einen Impuls, der eine Hilfe für die Betrachtung und das Gebet sein kann.
Zeitrahmen: Unser Exerzitienkurs dauert vier Wochen. Jede/r sollte sich pro Tag eine halbe Stunde für die Besinnung reservieren und für den Tagesrückblick 10 bis 15 Minuten.
Einmal pro Woche (Donnerstagabend) findet das Treffen in der großen Gruppe statt, darüber hinaus werden Treffen in Kleingruppen und auf Wunsch auch Einzelbegleitgespräche angeboten
Kosten: Für das Material erbitten wir einen Kostenbeitrag von 10 Euro.
Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis 11. März bei Annette Robels (Tel: 3761006 – arobels@aol.com) oder Jutta Gawrisch (Tel: 416828 – jutta.gawrisch@t-online.de)
Ihr Begleitteam: Pfr. Rainer Fischer, Jutta Gawrisch, Hildegard Müller-Brünker, Annette Robels, Jutta Gawrisch

 

Musikprogramm 2019, 1. Halbjahr
Gemeindebrief

Für Neuzugezogene