header-2

Es ist aber der Glaube eine Überzeugung von Dingen, die man nicht sieht.   (Hebräer 11,1)

Ob dem Verständnis der Bibel gewidmet oder dem Glauben, ob hinterfragend, besinnlich, diskutierend oder nach innen gekehrt - unsere Glaubensangebote nehmen aktuelle Themen und Fragen des Christseins auf und sind Ankerpunkte, um Erfahrungen auszutauschen und neue Perspektiven zu entdecken.

Bibelgesprächskreis

Die gute Nachricht

Im Bibelgesprächskreis kommen Menschen zusammen, die der Heiligen Schrift auf den Grund gehen wollen. Vor der gemeinsamen Lektüre gibt es eine kurze Einführung zu den Hintergründen des Textes. Anschließend lesen wir abschnittsweise und erarbeiten uns im Gespräch den Sinn des Gelesenen und fragen nach der Botschaft für unser Leben. Es sind keine Vorkenntnisse nötig, Neugierde auf die Entdeckungen in einem biblischen Text reicht völlig.

Die Gruppe trifft sich in der Regel einmal im Monat donnerstags um 20 Uhr. Die nächsten Termine finden Sie hier.

Gesprächskreis am Freitagabend

Gedanken teilen, Halt finden.

Was bedeutet eigentlich evangelisch sein? Wie hält man Zwiesprache mit Gott? Was brauchen wir, um unseren Alltag heilsam zu unterbrechen? Es stellen sich viele Fragen, wenn man darüber nachdenkt, was Glauben im evangelischen Sinne konkret bedeutet. Eingeladen sind Menschen im Alter von 30 bis 55 Jahren. In Begleitung von Pfarrer André Kielbik und Team findet sich hier Zeit zum Nachdenken und Raum, um Glaubenserfahrungen miteinander zu teilen. Die Gespräche finden viermal im Jahr statt.

Glaubensgespräch am Freitagabend
Wir laden zu zwei Gesprächsabenden ein für Menschen im Alter von 30 bis 55 Jahren, die an Glaubensfragen interessiert sind.
Freitag, 22. September, 19.30 bis 21.30 Uhr
Thema: Psalmen
In den Psalmen des Alten Testaments hören wir eine Sprache, die bis in die Frühzeit des Judentums zurückreicht. Geprägt von der Geschichte des Volkes Israel und aufgenommen in die Bibel der Christenheit, leben die Psalmen in den jüdischen und christlichen Gottesdiensten bis heute. Sie haben eine wichtige Bedeutung für die persönliche Frömmigkeit. Ihre Lebenskraft ist darin begründet, dass sie an Gott gerichtete Worte sind. Alles wird in ihnen vor Gott gebracht, Freude, Dank, aber auch Klage und sogar das Bedürfnis nach Rache. Wir wollen an diesem Abend darüber ins Gespräch kommen, wie wir mit Psalmen umgehen, was sie uns geben und wo sie uns irritieren.

Freitag, 20. Oktober, 19.30 bis 21.30 Uhr
Thema: TrinitätGlauben Christen an drei Götter? Wir eröffnen unsere Gottesdienste im Namen des dreieinigen Gottes, wir sprechen unser Bekenntnis an diesen Gott gemeinsam aus. Aber es fällt vielleicht gar nicht so leicht, die Trinität jemandem zu erklären, der darin den Glauben an drei Götter erkennen will. Unsere Frage an diesem Abend soll lauten: Wie verstehen wir heute dieses Dogma aus altkirchlicher Zeit und wie kann es unseren Glauben bereichern?
Wir freuen uns auf Ihr Kommen und auf anregende Diskussionen. Auch wer bisher noch nicht an den Abenden teilgenommen hat, ist ausdrücklich willkommen.

Böll-Lesung mit Konzert

Am 25. November um
17 Uhr
findet eine Böll-Lesung mit Chorkonzert in unserer Kirche statt. 
Die Organisatoren freuen sich über Ihre Teilnahme für den guten Zweck!

Nähere Infos finden Sie hier.


 

Gemeindebrief
Reformation reloaded


30. Oktober - ab 10.30 Uhr
Workshop für Jugendliche